Baufinanzierung Blog: Aktuelle News und Informationen zum Thema Baufinanzierung

Der Bausparvertrag erlebt derzeit eine kleine Renaissance. Dennoch sollten Sie sich nicht nur die Vorteile betrachten, sondern ebenso über mögliche Nachteile informieren. Ein Bausparvertrag sollte stets zu Ihren individuellen Vorstellungen und Finanzierungswünschen passen.

Entspannt ins Eigenheim. - Mit Bausparvertrag und/oder Baufinanzierung?
Entspannt ins Eigenheim - mit Bausparvertrag und/oder Baufinanzierung?

In unregelmäßigen Abständen wird im Finanzbereich darüber diskutiert, ob der Bausparvertrag nach wie vor geeignet ist, in eine Immobilienfinanzierung eingebunden zu werden. Die Meinungen dazu ändern sich durchaus öfter. Zurzeit ist es so, dass Bausparen auch bei jungen Leuten wieder attraktiver wird. Ein Grund ist sicherlich, dass Hausfinanzierungen aktuell gerade mit einem Bausparvertrag zu günstigen Konditionen stattfinden können. Aber auch die Sorge um wieder ansteigenden Hypothekenzinsen lässt manchen Verbraucher jetzt verstärkt darüber nachdenken, sich für einen Bausparvertrag zu entscheiden.

Auf den Seiten von vergleich-baufinanzierung.net dreht sich im Grunde alles um das Thema Baufinanzierung und Immobilienkredite. Ein Immobilienkredit ist ein zweckgebundener Kredit, der immer an den Erwerb oder Bau einer Immobilie gebunden ist. Doch es gibt noch zahlreiche andere Kreditarten, von denen wir einige im folgenden Artikel einmal genauer beleuchten möchten.

Welche Kreditarten gibt es und wodurch unterscheiden sie sich?

Die Zahl der unterschiedlichen Kreditarten ist in den letzten Jahren stark gewachsen, die Banken haben Ihre Angebote immer spezifischer an die Bedürfnisse von Kreditnehmern angepasst. So gibt es Kredite für die verschiedensten Verwendungszwecke sowie für unterschiedliche Personen- und Berufsgruppen. Dabei unterscheiden sich auch die Laufzeiten sowie die Zinsen deutlich voneinander. Günstigere Zinsen erhalten Kreditnehmer in der Regel bei zweckgebunden Kreditarten, bei denen die Bank gewisse Sicherheiten verlangt, wie z.B. das Grundpfandrecht (Grundstück bzw. Haus) beim Immobilienkredit.

Grafik: Immobilienkredit im Vergleich mit anderen Kreditarten
Infografik komplett anzeigen

Kreditarten im Überblick

Nachfolgend einige Finanzierungsarten im Überblick:

Die Bauzinsen in Deutschland befinden sich nach wie vor auf einem äußerst niedrigen Level und es gibt derzeit keine Anzeichen dafür, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern könnte. Vor allem die Niedrigzinspolitik der EZB, aber auch der Blick in die Vereinigten Staaten macht deutlich, dass Bauzinsen voraussichtlich auch Anfang des kommenden Jahres noch äußerst günstig sein werden.

Infografik: Bestzins 10-jähriger Hypothekendarlehen / EZB-Leitzins / Verbraucherpreise Deutschland
Grafik zum Zinskommentar "Brexit lässt Bauzinsen in Deutschland auf neuen Tiefststand sinken" von Dr. Klein

Leitzins unverändert

Mit Spannung wurde die vor einigen Wochen abgehaltene erste Sitzung der Europäischen Zentralbank nach dem Brexit Votum erwartet. Neue Erkenntnisse brachte die Sitzung allerdings nicht, da die EZB nach wie vor sehr abwartend handelt und nichts an ihrer aktuellen Geldpolitik ändert. Dies bedeutet vor allem, dass der Leitzins als wohl wichtigster Einflussfaktor auf die Bauzinsen nicht verändert wird und somit bei Null Prozent verharrt. Die amerikanische Zentralbank (Fed) nahm von einer Erhöhung des Leitzinses in ihrer letzten Sitzung ebenfalls Abstand. Die Gründe hierfür dürften sowohl bei der Fed als auch bei der EZB unter anderem darin liegen, dass die tatsächlichen Auswirkungen des Brexit auf die Finanzmärkte noch nicht genau abschätzbar sind und somit erst noch abgewartet werden müssen. Zudem ist anzunehmen, dass die US-Notenbank während dem amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf zwischen Hillary Clinton und Donald Trump zurückhaltend agiert, um die Wahlen nicht weiter zu beeinflussen. In diesem Umfeld bewegen sich die Bauzinsen nach wie vor auf einem historischen Zinstief.

Brexit - Immobilienfinanzierung für Briten bald schwieriger?
BREXIT - Werden britische Staatsbürger in Deutschland bald Probleme bei der Immobilienfinanzierung bekommen?

Aufgrund des anstehenden „Brexit“ werden wohl zahlreiche bisher in Großbritannien beschäftigte britische Staatsbürger bald in Deutschland tätig sein. Wegen neuer EU-Regelungen im Bereich Verbraucherkredite könnte es allerdings passieren, dass diese Personen häufig keinen Immobilienkredit erhalten.

Britische Staatsbürger in Deutschland - Probleme bei der Immobilienfinanzierung?

Mittlerweile scheinen sich die Wogen wieder etwas geglättet zu haben, aber noch vor wenigen Wochen sorgte der sogenannte „Brexit“, also der angekündigte Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, für großes Aufsehen. Weitreichende wirtschaftliche Folgen werden sowohl für die EU als auch für Großbritannien diskutiert. Dabei kam allerdings ein Punkt bisher kaum zur Sprache, der insbesondere die britischen Staatsbürger betreffen wird, die ihren Arbeitsplatz zukünftig auf dem europäischen Festland haben werden. Ein gutes Beispiel sind hier zahlreiche Banker, denn nach Ansicht der weitaus meisten Experten werden nicht wenige Arbeitsplätze von London an den Main nach Frankfurt verlegt werden.

Widerrufsjoker für Immobilienkredite
Fehlerhafte Widerrufsbelehrung? Noch bis zum 21. Juni 2016 kann der sogenannte Widerrufs-Joker für Immobilienkredite gezogen werden, die zwischen 2002 und 2010 abgeschlossen wurden.

Nur noch bis zum 21. Juni 2016 kann der sogenannte Widerrufsjoker genutzt werden. Es handelt sich dabei um ein Widerrufsrecht für Immobilienkredite, die vornehmlich zwischen 2002 und 2010 häufig mit einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung abgeschlossen wurden.

Kreditnehmer haben nur noch bis zum 21. Juni 2016 Zeit, um von ihrem gesetzlich verankerten Widerrufsrecht bei einigen Immobilienkrediten Gebrauch zu machen. Bereits seit geraumer Zeit wird in den Medien vom sogenannten Widerrufsjoker gesprochen. Dieser beinhaltet, dass bestimmte Immobilienkredite auch unter der Voraussetzung gekündigt werden können, dass sie noch mit einer Zinsbindung versehen sind. Grundlegende Voraussetzung ist allerdings, dass die Immobiliendarlehen mit einer fehlerhaften oder unvollständigen Widerrufsbelehrung verbunden sind.

Im Internet finden sich zahlreiche Immobilienkredit-Rechner, mit denen sich die aktuellen Zinsätze von Baufinanzierungs-Anbietern vergleichen und Monatsraten berechnen lassen. Solche Online-Recher können für eine erste Übersicht auch eine sehr gute Hilfe sein, sie sollten allerdings nur die Grundlage zum Finden der besten Angebote schaffen...

Grafik Immobilienkredit-Rechner
Immobilienkreditrechner für einen ersten Vergleich verschiedener Baufi-Angebote. » Zum Rechner von vergleich-baufinanzierung.net

Immobilienkreditrechner für einen ersten Überblick

Bei einer Baufinanzierung spielen zahlreiche individuelle Faktoren wie beispielsweise die Bonität des Kreditnehmers oder die Immobilienbewertung (weitere Einflussfaktoren siehe unten) eine entscheidende Rolle.
Die meisten online verfügbaren Immobilienkreditrechner sind jedoch nicht dazu in der Lage, diese persönlichen Faktoren zu berücksichtigen. In aller Regel werden hier für die Berechnung beste Voraussetzungen unterstellt, wie z. B. eine einwandfreie Bonität, ein unbefristetes Anstellungsverhältnis, keine Sondertilgungsmöglichkeiten usw. Daher ist es unbedingt ratsam, dass Kreditsuchende anschließend einen umfassenden Vergleich der Angebote vornehmen bzw. von einem Baufinanzierungsvermittler durchführen lassen.

Fremdwährungsdarlehen - Günstige Finanzierung oder riskante Währungsspekulation?
Das Fremdwährungsdarlehen - Günstige Alternative oder riskante Währungsspekulation?

Risikobewusste Kreditnehmer können bei einem Fremdwährungsdarlehen mitunter gleich von zwei Vorteilen profitieren, nämlich von günstigen Zinsen und einem eventuellen Kapitalgewinn. Allerdings ist stets zu beachten, dass es bei einem Fremdwährungsdarlehen nicht nur Währungsgewinne geben kann, sondern es ist leider genauso gut möglich, dass Sie als Kreditnehmer einen Währungsverlust verbuchen müssen. Daher gilt das Fremdwährungsdarlehen auch als relativ spekulative Kreditart.

Wer aktuell eine Immobilienfinanzierung vornehmen möchte, kann sich über historisch niedrige Zinsen freuen. Dies gilt insbesondere für Baudarlehen, die über Baufinanzierungsvermittler vergeben werden. Aber auch die gewöhnlichen Kreditinstitute, bei denen Sie direkte Anfragen stellen können, sind mit ihren Hypothekenzinsen auf einem extrem niedrigen Niveau angelangt.
Dennoch gibt es nicht wenige Verbraucher, die sich zwar über die niedrigen Bauzinsen freuen, aber zusätzlich auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten im Bereich der Immobilienfinanzierung sind. So bietet es sich mitunter an, nähere Informationen über ein Fremdwährungsdarlehen einzuholen, welches neben den günstigen Zinsen unter Umständen zusätzlich einen Kapitalgewinn verspricht.

Volltilgerdarlehen beliebt wie nie zuvor
Das Volltilgerdarlehen ist derzeit beliebt wie nie zuvor

Bei einem Volltilgerdarlehen steht die Zinssicherheit im Vordergrund. Der Darlehensnehmer legt dabei fest, in wie vielen Jahren er schuldenfrei sein möchte und sichert sich die Zinsfestschreibung für die komplette Laufzeit der Immobilienfinanzierung. Eine Volltilgung ist besonders in Niedrigzinsphasen interessant, da sich der Kunde eine spätere Anschlussfinanzierung zu ggf. höheren Zinsen spart.

Aktuell bewegen sich die Bauzinsen zwar nach wie vor auf einem äußerst preiswerten Niveau, aber natürlich wird es in den kommenden Jahren auch wieder einen Zinsanstieg am Markt geben. Viele Verbraucher denken aber noch nicht an die Situation, wie sie vielleicht in fünf oder zehn Jahren sein wird, sondern freuen sich über die derzeit niedrigen Hypothekenzinsen. Nicht an die Zukunft zu denken ist allerdings ein Fehler, denn immerhin gibt es nach Ablauf einer jeden Zinsfestschreibung das sogenannte Zinsänderungsrisiko. Da sich mittlerweile viele Kreditnehmer dieses Risikos bewusst sind, tritt eine Darlehensform im Zuge der Baufinanzierung immer mehr in den Vordergrund, nämlich das sogenannte Volltilgerdarlehen.

Im vergangenen Jahr konnten sich viele Verbraucher über niedrige Bauzinsen freuen, sodass eine Immobilienfinanzierung zu günstigen Konditionen möglich war. Teilweise mussten Kreditnehmer nur noch Zinssätze von knapp über einem Prozent zahlen, falls sie sich beispielsweise für einen Immobilienkredit mit einer Zinsfestschreibungsdauer von fünf Jahren entschieden haben. Bisher gab es keine Anzeichen dafür, dass sich diese günstige Situation bald ändern könnte. Aufgrund der sogenannten Zinswende in den Vereinigten Staaten, die durch die Anhebung der Leitzinsen eingeläutet wurde, befürchten manche Experten und auch zahlreiche Verbraucher jetzt allerdings, dass auch in Deutschland die Bauzinsen ansteigen könnten.

Hintergrund: Amerikanische Fed hebt die Leitzinsen an

Leitzinsentwicklung in den USA seit Ende 2005

Im Dezember 2015 erhöhte die US-Notenbank Fed erstmals seit 2006 den Leitzins: Steigen nun auch die Bauzinsen in Deutschland?

Quelle: Fed - Alle Angaben ohne Gewähr.

Was zahlreiche Experten bereits im Vorfeld angenommen hatten, trat im Dezember des vergangenen Jahres tatsächlich ein: Die amerikanische Notenbank, auch kurz Fed bezeichnet, hob die Leitzinsen in den USA um 0,25 Prozent an. Von einer nahezu historischen Zinswende kann vor allem deshalb gesprochen werden, weil es das erste Mal seit rund sieben Jahren ist, dass die Leitzinsen in den USA wieder angestiegen sind. Zuvor lag der Zinssatz über einen langen Zeitraum hinweg lediglich bei einer Spanne von 0 - 0,25 Prozent, während nun nach der Anhebung eine Range von 0,25 - 0,5 Prozent gilt. Als Hauptgrund nannte die Fed insbesondere die positive Wirtschaftsentwicklung und die damit verbundene Gefahr einer höheren Inflation, die durch Anhebung der Leitzinsen klassischerweise eingedämmt werden soll.

Steigende Zinsen? Waren in den letzten Jahren eher kein Thema. Doch nun zeichnet sich ein Ende ab, erstmalig klettern die Hypothekenzinsen zwar langsam, aber doch stetig. Für Häuslebauer offenbar ein deutliches Signal, zumindest wenn sie über Forward-Darlehen nachdenken.


powered by Dr. Klein